Heißverstemmen

AVIO - Thermoden (Pulse Heat) Systeme

 

Von der Nippon Avionics Co., Ltd. (AVIO) wurden Thermodensysteme entwickelt, die für verschiedene Anwendungen, wie beispielsweise dem Heiß-Siegeln (ACF-Kleben) von Kunststoffen eingesetzt werden können.

 

In den letzten Jahren sind die Anforderungen an Funktion und Leistung von mobilen und anderen elektronischen Geräten kontinuierlich gestiegen. Wenn die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger werden, so werden auch die Technologien zur präzisen Montage immer wichtiger. Mit den Thermodensystemen ermöglicht AVIO Mikroverbindungslösungen, die den steigenden Anforderungen in der Fertigungsindustrie genügen.

 

 

Was ist ein Thermodensystem?

 

Ein Thermodensystem besteht aus einer hochpräzisen Stromquelle und dem Werkzeug mit der Thermode. Die Stromquelle wird mit Pulsweitenmodulation gesteuert und erwärmt die Thermode. Sie ist so geformt, dass sie sich an der Auflagefläche gleichmäßig erwärmt und nach Abschalten der Stromquelle schnell wieder abkühlt. So eignet es sich für unterschiedliche Fügeverfahren.

  

Eine  Anwendung ist das Heißverstemmen von Kunststoffen. Dabei wird ein Kunststoffdorn unter Temperatur und Druck so umgeformt, dass er wie ein Niet Teile verbinden kann. Auch bei diesem Prozess ist es wichtig, dass die Temperaturen exakt eingehalten werden, da der Temperaturbereich vom Erweichen bis Verbrennen des Kunststoffes sehr eng ist.

 

 

Thermodensysteme.png

Standard-Generator zum Bügellöten, Heiß-Siegeln und Heißverstemmen

·       Fügen mit hoher Zuverlässigkeit

Da die Erwärmung und Abkühlung während der Druckausübung stattfindet, wird die Arbeitsposition während des Fügens nicht verschoben.

·       Variables Temperaturprofil und begrenzter Temperatureintrag

Da die Erwärmung lokal und augenblicklich erfolgt, werden die thermischen Auswirkungen auf die umliegenden Bereiche begrenzt.

·       Hohe Reproduzierbarkeit

Die digitale PID-Regelung ermöglicht eine gute Reproduzierbarkeit von Temperatur und Zeit.

·       geeignet für bleifreie Lote

Bleifreies Lot wird durch Einstellung auf hohe Temperatur und lange Aufheizzeit verarbeitet

·       Benutzerschnittstelle

RS-232 & I/O erleichtern die Integration in automatisierte Systeme

·       Umfangreiche Überwachungsfunktionen

Temperaturüberwachung: oberer und unterer Grenzwert (Mittelwert, Maximum), Profilerkennungsfehler: Überhitzung, Ausfall Thermoelement usw.

·       Andere Standardfunktionen

15 gespeicherte Einstellungen: Steuersignal für Z-Hub und Kühlluft, Eingang für Hilfsthermoelement, Zählerfunktion